Prüfungen sind ein unvermeidlicher Bestandteil der Bildungswelt. Wenn Sie ehrgeizig sind und eine erfolgreiche Zukunft wünschen, werden Sie viele Prüfungen ablegen! Während einige Schüler während ihrer Prüfungen übermäßig viel Stress verursachen, gibt es tatsächlich verschiedene Verhaltensweisen, die Sie üben können, um das Durchführen von Tests für Sie einfach, stressfrei und erfolgreich zu gestalten. Wenn Sie diese starken Lerngewohnheiten noch nie entwickelt haben, ist jetzt die richtige Zeit dafür!

1. Sei vorbereitet. Vorbereitung ist entscheidend für Ihren Erfolg. Wenn Sie nicht über das Material verfügen, das Sie für die Prüfung benötigen, sind Sie erheblich benachteiligt. Darüber hinaus ist die Teilnahme am Unterricht von entscheidender Bedeutung, da die Unterrichtsdiskussionen dazu dienen, das Material zu klären und Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Kursleiter zu Themen zu befragen, zu denen Sie weitere Erläuterungen benötigen. Verwenden Sie außerdem alle verfügbaren Notizen, Aufgaben, Studienführer und Online-Lernwerkzeuge, um Ihre Aufmerksamkeit zu lenken und zu konzentrieren. Wenn es zuvor behandelt oder getestet wurde, ist es wahrscheinlich eine wichtige Information. Wenn Sie den Umfang Ihres Studiums eingrenzen, können Sie Ihre Zeit effizienter nutzen.

2. Minimieren Sie Ihre Ablenkungen. Unsere Welt ist voller Ablenkungen wie Lärm, Fernsehen und Musik, aber wenn es darum geht, diese zu studieren, sind es genau diese … Ablenkungen. Sie können sich nicht wirklich konzentrieren und Informationen behalten, wenn Sie versuchen, zwei oder mehr Dinge gleichzeitig zu tun, oder wenn Sie sich mit Ablenkungen umgeben. Suchen Sie sich eine ruhige Umgebung ohne Ablenkung und legen Sie eine bestimmte Zeit für Ihre Lernsitzung fest. Um diese Praxis zu erleichtern, ist es hilfreich, einen regelmäßigen Studienplan zu erstellen, aber manchmal steht das Leben im Weg. Wenn Sie die Informationen und Lernwerkzeuge zur Hand haben, können Sie Ihre Zeit sinnvoll nutzen, sobald sie verfügbar ist.

3. Kennen Sie Ihren Lernstil. Jeder lernt anders. Für die meisten ist es hilfreich, Spiele wie Mnemonics zu verwenden, damit Sie sich besser an die Informationen erinnern können. Wenn es Spaß macht und unvergesslich wird, ist das Lernen weniger mühsam als vielmehr ein Spiel. Überlegen Sie sich einen eingängigen Satz, der die Liste oder Informationen enthält, die Sie benötigen, und wiederholen Sie ihn für sich selbst, laut oder mit Studienpartnern. Wenn diese Methode bei Ihnen nicht funktioniert, überlegen Sie, wann Sie in der Vergangenheit akademische Erfolge erzielt haben. Wie haben Sie für diesen Erfolg studiert? Für viele Schüler funktioniert eine Kombination aus Anzeigen und Rezitieren der Informationen sehr gut, während andere am besten lernen, wenn sie die Informationen im Kontext eines Papiers oder einer Diskussion verwenden. Der Schlüssel liegt darin, herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

4. Kennen Sie die Ergebniserwartungen. Je mehr Sie über die Prüfung wissen, desto erfolgreicher werden Sie sein. Wissen Sie, welche Bereiche Sie studieren müssen, wie sie bewertet werden und was Sie bestehen müssen. Dies hilft, den Stress und den Druck des Unbekannten zu lindern und gibt Ihnen das Gefühl, mehr Kontrolle zu haben. Es ist leicht, während der Prüfung frustriert zu werden, aber Frustration kann zu einem verminderten Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten und einer niedrigeren Prüfungspunktzahl führen. Gleichzeitig führt ein erhöhtes Vertrauen zwangsläufig zu höheren Prüfungsergebnissen.

Mit der richtigen Menge an Vorbereitung und Einstellung werden Sie sicher Erfolg haben! Stellen Sie viele Fragen, nutzen Sie Ihre verfügbaren Ressourcen und setzen Sie sich weiterhin für den Prozess ein. Sie werden jedes Mal besser abschneiden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein