"Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg" – Nun, ich bin völlig anderer Meinung. Tatsächlich sehe ich Bildung als ein maßgebliches Konditionierungsinstrument, das mich in die wirtschaftliche Versklavung führen wollte. Und wohlgemerkt, ich war in der Schule immer gut, musste aber schließlich gehen, da es mich betäubte, als mein Geschäft begann. Ich hätte HS in meinem zweiten Jahr verlassen sollen und GED'd (General Education Development Test, anstatt HS zu beenden), ging zwei Jahre lang direkt in die Business School und ging. Ich wäre weit voraus gewesen, aber so viele Wohltäter sagten mir, ich solle in der Schule bleiben und mitmachen.

Großartig, und ja, als Senior Class Pres, 4-jährige Uni, höchstwahrscheinlich erfolgreich, habe ich mich beim Spiel hervorgetan, aber na und, das ist HS, und es war nur ein Gefängnis für uns 3000 Kinder für 4 Jahre. Bildung ist NICHT der Schlüssel zum Erfolg. Kürzlich ging ich zu einem HS, um zu sprechen. Ich war überwältigt, da sich seit den 80ern nichts geändert hatte, die gleichen lächerlichen Reihen von Schreibtischen und zeitraubender, hirnbetäubender Mist. Es tut mir leid, aber ich werde die Parteilinie NICHT nachahmen. Wir machen unsere kleinen Menschen dumm und je länger sie bleiben, desto mehr schulden sie an Studentendarlehen und desto weniger können sie denken.

Ernsthaft – wagen Sie es, Ihre naive Vorstellung und Ihr Glaubenssystem in Frage zu stellen? Hähnchen. Gehen Sie geradeaus; Sagen Sie immer wieder allen, wie wichtig unser Bildungssystem ist, aber es ist BS. Sie können mehr darüber lernen, wie Sie Vorlesungen online ansehen und Dinge in der realen Welt tun. Warum ist es so schlimm geworden, fragst du? Nun, wie wäre es; Lehrergewerkschaften, Bürokratie, Kämpfe, kopflastige Verwaltung, Verschwendung von Steuergeldern, Status quo schwerfälliger Mist. "Bildung der Schlüssel zum Erfolg?" Unsinn, besonders was die Leute heutzutage als Bildung ausgeben. Gib es zu, wir produzieren hirntote Idioten.

"Aber Lanzenerziehung und Schulbildung sind nicht dasselbe", wurde mir dann gesagt. Nun, dazu sage ich, danke, dass Sie das klargestellt haben. Die Öffentlichkeit setzt jedoch "Bildung" mit Schule + Hochschule gleich. Ich würde nicht sagen "Ich denke", das System ist scheiße, eher "Ich weiß", was ich beobachtet habe, und es gibt keine Entschuldigung dafür. Das ist KEINE Meinung, die Sie sehen, sondern eine Beobachtung, die in dieser großen Nation dupliziert werden kann. Wenn wir die Wörter entkoppeln; "Bildung" mit "Schule" und "Hochschule", dann werde ich Ihre Sicht auf die vorliegende Debatte akzeptieren. Aber wie können Sie Definitionen der realen Welt entkoppeln?

Wir können nicht, das ist Bildung in den Köpfen der Menschen, also die Aussage; "Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg" ist ungültig. Nun also, wenn wir sagen wollen; "Erfahrung, Bildung, Beobachtung und die Fähigkeit zu denken und sich anzupassen" sind die Schlüssel zum Erfolg, okay, dafür kann ich mich entscheiden. Aber so wie es jetzt ist, ist unser Schulsystem eine ekelhafte Entschuldigung für alles, was es wert ist, genannt zu werden. Bildung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein