Eine wichtige Leseaufgabe steht vor der Tür und Sie haben lange genug gezögert. Du musst hart durchgreifen und es einfach tun.

1. Bereiten. Bevor Sie beginnen, müssen Sie sich körperlich, geistig und emotional vorbereiten. Bereiten Sie Ihre physische Umgebung mit einer ruhigen, gut beleuchteten, nicht zu komfortablen Umgebung vor, die frei von Ablenkungen und Unterbrechungen ist. Bereiten Sie sich körperlich vor, indem Sie ein paar Strecken machen.

Bereiten Sie sich mental vor, indem Sie Ihre Lernmotivation bewerten. Bedenken Sie, wie wichtig es ist, eine gute Note zu erhalten, anstatt sich um die erforderliche Arbeit zu sorgen. Überlegen Sie, wie gut Sie das Thema bereits kennen und wie schwierig Sie die unvermeidlichen Tests erwarten.

Bereiten Sie sich zuerst emotional vor, indem Sie Ihr Gehirn von Lebensstress befreien. Leichter gesagt als getan, verwenden Sie positives Selbstgespräch, das Vertrauen, Neugier und sogar Begeisterung beinhaltet, im Gegensatz zu Angst, Besorgnis und Angst vor der Leseaufgabe und dem Kurs im Allgemeinen.

2. Mit all dem sind Sie jetzt bereit Lesen. Sie müssen sich konzentrieren und aktiv am Lesen teilnehmen. Verwenden Sie Techniken wie das Verknüpfen neuer Informationen mit dem, was Sie bereits wissen, das Vergleichen von Vorlesungsskripten mit dem Text und das Schreiben von Schlüsselwörtern, Fragen zur späteren Überprüfung oder Überprüfung sowie kurze Paraphrasen, die ausführliche Erklärungen zusammenfassen.

3. Halten Sie während Ihrer festgelegten Zeit, die für die Leseaufgabe vorgesehen ist, regelmäßig an und Nachdenken was du liest Fragen Sie sich: "Was habe ich gerade gelesen?" "Was waren die Hauptkonzepte?" "Was war einfach und was verstehe ich nicht?" Fragen Sie sich nach Schlüsselkonzepten, Vokabeln, Schritten oder Stufen und wichtigen Theorien. Sie sollten dies am Ende jedes Hauptabschnitts oder mindestens alle 30 Minuten tun.

Die schlechte Nachricht ist: Ihr Erfolg als Student hängt völlig davon ab, dass Sie für Ihr Studium zur Rechenschaft gezogen werden. Sie und Sie allein sind für Ihre Leistungen verantwortlich. Wenn Sie also dieses A verdienen, seien Sie stolz und vergessen Sie nicht, sich selbst zu belohnen.

Copyright © 2009 Gloria Howell

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein