In der Regel müssen internationale Studierende aus vielen Schulen auswählen, um eine Zulassung an einer US-amerikanischen Rechtsschule zu erhalten. Für sie ist es eine Herausforderung, die beste juristische Fakultät auszuwählen. Sie müssen viel recherchieren, bevor sie die endgültige Entscheidung treffen können. Wenn Sie die richtige Schule in den USA auswählen möchten, befolgen Sie die folgenden Tipps.

Schauen Sie sich die Law School Rankings an

Wenn Sie Schulen in den USA erkunden, sollten Sie die Schulrankings berücksichtigen. In den Vereinigten Staaten werden alle akkreditierten Schulen jährlich nach unterschiedlichen Kriterien eingestuft.

Zu den gängigen Kriterien gehören beispielsweise der Erfolg der Platzierung, die Selektivität, die Rangfolge der Anwälte und die Qualität, um nur einige zu nennen. Internationale Studierende bewerben sich häufig auf der Grundlage dieser Rangliste an juristischen Fakultäten.

Meistens werden Schulen mit höherem Rang von Arbeitgebern bevorzugt, wenn sie Absolventen aufnehmen. Wir empfehlen Ihnen, sich die 100 besten Rechtsschulen in den USA anzusehen.

Idealerweise möchten Sie mehr über Schulen erfahren, die Sie aufgrund der Kurse, des Unterrichtsstils, des Standorts und der außerschulischen Aktivitäten interessant finden. Die Schule sollte eine qualitativ hochwertige Ausbildung bieten, damit Sie Ihre Fähigkeiten verbessern können.

Der Standort der Schule

Der Standort ist das Wichtigste, wenn Sie eine juristische Fakultät in den USA suchen. Nach Ihrer Qualifikation praktizieren Sie in derselben Region, in der sich Ihre Schule befand. Nachfolgend sind einige der Hauptgründe dafür aufgeführt:

Rechtsabschlüsse sind regional: Tatsächlich haben Rechtsabschlüsse in der Region, in der Sie studiert haben, eine größere Bedeutung. Wenn Sie beispielsweise Ihren Abschluss in Rechtswissenschaften an einer Schule in Florida gemacht haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie in einer der Städte in Florida Arbeit finden .

Alumni-Partner: In der Regel stellen Aluminiumoxid-Partner Jurastudenten auf der Grundlage ihres Alma-Messgeräts anstelle einer anderen Schule ein.

Staatliche Anwaltsprüfungen: Jura-Abschlüsse sind regional, da Sie nach Abschluss eines Jurastudiums in den USA eine staatliche Prüfung bestehen müssen.

Je nach Staat variiert das Gesetz. Wenn Sie also in Georgia studiert haben, können Sie den Rechtstest in Florida nicht bestehen, da Sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um den Test zu bestehen.

Natürlich haben diese Regeln einige Ausnahmen. In den USA bieten die besten Rechtsschulen Abschlüsse an, mit denen Sie im ganzen Land arbeiten können. Wenn Sie an diesen Schulen studieren, finden Sie Arbeit in den Vereinigten Staaten. Und die meisten Anwaltskanzleien stellen Sie gerne ein.

Forschungsbereich

Vielleicht möchten Sie die richtigen Rechtskurse auswählen. Da verschiedene Schulen unterschiedliche Kurse anbieten, sollten Sie sich nicht mitreißen lassen, nur weil sich eine Schule in Ihrem gewünschten Gebiet befindet und beeindruckende Platzierungen aufweist.

In einigen Rechtsarten bieten einige Schulen eine viel bessere Ausbildung an. Im Allgemeinen weisen seriöse Einrichtungen viel bessere Beschäftigungsquoten auf. Auf der anderen Seite bieten einige juristische Fakultäten bessere Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten an, beispielsweise Praktika im Büro eines öffentlichen oder staatlichen Verteidigers in den Vereinigten Staaten.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer juristischen Fakultät in den USA sind, sollten Sie wissen, dass einige Schulen für die Herstellung großartiger Strafverteidiger oder Sportagenten beliebt sind. Daher sollten Sie die oben angegebenen Tipps berücksichtigen, um die richtige Wahl zu treffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein